Project

Profile

Help

Bewertungstypen

Bewertungstypen dienen dazu, eine Bewertung der aufgenommenen Messwerte von Geräten vorzunehmen. Auf diese Weise können Sie leichter Problemstellen mit Handlungsbedarf feststellen oder einfach sehen, ob alles in Ordnung ist.
ELK stellt von Haus aus den Bewertungstyp BAP (Bildschirmarbeitsplatz) zur Verfügung.

Die Inhalte der Bewertungstypen Ansicht

Die Bewertungstypenverwaltung besteht aus einer Tabelle aller ihrer angelegten Bewertungstypen sowie des von ELK bereitgestellten BAP. Die Tabelle setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:
  1. Ein Suchfeld bietet die Möglichkeit, bei Eingabe eines Suchtexts in Echtzeit die Inhalte der Tabelle zu filtern.
  2. Der Tabellenkonfigurator bietet Ihnen die Möglichkeit Spalten der Tabelle nach belieben ein- oder auszublenden und speichert diese Einstellungen für ihren nächsten Besuch.
  3. Der Button "+ Bewertungstyp hinzufügen" öffnet ein Formular, welches sie zum Erstellen eines neuen Bewertungstypen verwenden können. Mehr Details dazu weiter unten.
  4. Manche Tabellenspalten lassen sich durch einen Klick auf die Spaltenüberschrift sortieren . Für Bewertungstypen trifft dies auf die Spalten "Name" und "Kurzbezeichnung" zu. Beim ersten Klick wird die Tabelle entsprechend der Spalte aufsteigend sortiert, beim zweiten absteigend.
  5. Einige Tabellenspalten haben neben der Spaltenüberschrift ein Filtersymbol . Durch einen Klick auf dieses Symbol öffnen sich die Filteroptionen für die entsprechende Spalte. Die Tabelle wird bei Auswahl eines Filterkriteriums automatisch danach gefiltert.

Das Formular zum Anlegen neuer Bewertungstypen

Im folgenden werden die Felder des Formulars kurz erläutert.
  1. Gerätetyp: Der Gerätetyp, für den der Bewertungstyp gilt. Abhängig vom gewählten Gerätetyp sind andere Messbereiche definierbar
  2. Name: Der Name für diesen Bewertungstyp
  3. Kurzbezeichnung: Ein Kürzel zur schnellen Identifikation des Bewertungstypen
  4. Bewertungsgrenzen: Hier können die Grenzen für die Bewertung der einzelnen Messbereiche definiert werden
    1. Um einen Messbereich für den Bewertungstypen zu aktivieren, muss dieser zuerst über die Checkbox in der Spalte "Ausgewählt" ausgewählt werden.
    2. Leere Felder werden gewertet, als ob keine solche Grenze vorliegt. Dies sollte vor allem bei Messbereichen genutzt werden, die keine oberen oder unteren Problemgrenzen haben (z.B. CO2).
    3. Der rote Button leert ein Feld vollständig, wenn versehentlich eine Grenze eingegeben wurde oder einfach eine Grenze entfernt werden soll.